[Rezension] ”Du. Wirst. Vergessen” – Suzanne Young

duMan wird sofort in die Handlung hinein geworfen und lange dauert es nicht, bis die erste Person brutal ins ”Programm” geholt wird. Das hat mich schon ziemlich schockiert, denn es ist wirklich krass wie das passiert und oft auch gegen den Willen.

Erschreckend ist auch, dass man weiß, dass die Jugendlichen, die dahin kommen, keine Erinnerung mehr an ihr früheres Leben haben.

”Das Programm” wurde durch die Selbstmordepidemie eingeführt.

Continue reading “Du. Wirst. Vergessen”

[Rezension] ”Open Minds – Gefährliche Gedanken” – Susan Kaye Quinn

20140521_175440Das Buch beginnt schon ziemlich direkt. Man lernt Kira und ihre Gedanken als Null sehr gut kennen. Dass die Menschen sich verändert haben und per Gedanken kommunizieren, haben sie einer damaligen Droge zu verdanken. Diese Droge hat nicht bei jedem angeschlagen und so wurde die Gesellschaft in Leser und Nullen aufgeteilt.

Leser sind die heiligen Menschen, die Menschen, die dort als normal gelten und ihre Rechte haben. Die Nullen sind die Freaks, der Gesellschaft und werden wie Ausgestoßene behandelt.

 

Continue reading “Open Minds”

[Rezension] ”Closed Hearts – Gefährliche Hoffnung” – Susan Kaye Quinn

open_minds2

Die letzten Ereignisse im ersten Band haben für ein großes Chaos gesorgt. Für Kira ist es öffentlich gefährlich, daher ist sie mit ihrer Familie umgezogen und lebt mit ihrer Familie zurückgezogen weit von der Stadt weg.
[…]
Die Spannung im Buch ist schon sehr rasant, Vertrauen und Frieden herrscht im Buch eigentlich so gar nicht. Man schwingt auf den Seiten zwischen Krieg, Flucht und Lügen umher, kein Charakter im Buch wird verschont, ob er es jetzt verdient hat oder nicht, das ist egal.

Continue reading “[Rezension] ”Closed Hearts – Gefährliche Hoffnung” – Susan Kaye Quinn”