[Rezension] ”Book Elements – Das Geheimnis unter der Tinte”” von Stefanie Hasse

IMG_20160814_191840

Das Finale steht bevor, wo Thyra die ganze Zeit drauf hingearbeitet hat – sie will die Grenzen zwischen Realität und Buchwelt verschmelzen und da ist ihr jedes Mittel recht, wie zum Beispiel die Menschen zu beeinflussen.

Zusammen suchen Lin und Ric mit ihren Freunden einen Ausweg aus „Otherside“ um Thyra irgendwie aufzuhalten, bevor das große Chaos vollends ausbricht und die komplette Buchwelt zerstört ist.

Verlag: impress

Originaltitel: Das Geheimnis unter der Tinte

Erscheinungsdatum: 26. Februar 2016

Seiten: 272

Preis: 3,99 €

Inhalt:
Seit Lin zur Romanfigur in ihrem einstigen Lieblingsbuch »Otherside« geworden ist, steht ihr Leben Kopf. Jede Geste und jeder Satz könnten ihr Schicksal unwiederbringlich verändern, denn hier wird alles zum geschriebenen Wort. Ihr bleibt nur eins übrig: das Tor zur Realität aufspüren, bevor das Buch, in dem sie sich befindet, zerstört wird. Dass ihr ausgerechnet Zacharias, der charismatische Held aus »Otherside«, dabei behilflich sein soll, gefällt ihrer großen Liebe Ric gar nicht. Aber für Eifersucht bleibt nicht viel Zeit, wenn Buchhelden real werden und die Grenzen zwischen Fantasie und Wirklichkeit für immer zu verwischen drohen…

Meinung:
Der Schreibstil von Stefanie Hasse war wieder absolut toll. Ich kann diesem einfach nichts schlechtes abgewinnen.

Das Buch wird abwechselnd in zwei Sichten erzählt. Zum einen natürlich aus der Sicht von Lin aus Otherside und zum anderen diesmal aus der Sicht von Laurie, aus der realen Welt, die in der dritten Person erzählt wird.

Lin ist wieder sehr gut beschrieben, zusammen mit ihren Freunden wird sie mutiger und stärker.

Von Laurie hat man immer nur den Namen in den ersten beiden Bänden gehört, doch so richtig ein Bild hat man von ihr hier in dem letzten Band hier bekommen. Ich konnte sie nicht einschätzen, ob sie jetzt zur guten oder zur bösen Seite gehört, denn sie arbeitet für eine Organisation, die sich „das Zentrum“ nennt. Denn dort wurde sie groß und hat gelernt, keine Gefühle zu empfinden, denn diese stehen einem im Weg. Dennoch hat sie eine Verbindung zu Josh, die sie sehr irritiert.

Das Finale steht bevor, wo Thyra die ganze Zeit drauf hingearbeitet hat – sie will die Grenzen zwischen Realität und Buchwelt verschmelzen und da ist ihr jedes Mittel recht, wie zum Beispiel die Menschen zu beeinflussen.

Zusammen suchen Lin und Ric mit ihren Freunden einen Ausweg aus „Otherside“ um Thyra irgendwie aufzuhalten, bevor das große Chaos vollends ausbricht und die komplette Buchwelt zerstört ist.

Zusammen mit alten und neuen Figuren nehmen Lin und co den Kampf auf, der es echt in sich hatte und die Spannung noch mal auf den höchsten Punkt brachte. Die vielen kleinen Schockmomente haben mein Herz auch noch ängstlich zum rasen gebracht.

Fazit:
Mit “Das Geheimnis unter der Tinte” ist Stefanie Hasse ein gelungener Abschluss der Trilogie gelungen. Traurigen Herzens habe ich die letzte Seite gelesen und hatte fast Abschiedtränen in den Augen,weil es so toll war.

 

5_buecherlies

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s