[Rezension] ”Verliebe dich nie in ein Rockstar” – Teresa Sporrer

20140113_173230

Zoey und Alex kommen sich in fortlaufender Handlung immer näher und trotzdem versucht Zoey Alex immer weiter zu hassen.

Wie die beiden auch zueinander sind, man spürt die Gefühle, das Knistern in der Luft und ich finde die beiden sehr amüsant und passen einfach perfekt zusammen.

An sich wäre die Geschichte für mich abgeschlossen, wobei ich noch wissen will, was das alles mit Serena auf sich hat und freue mich total auf den zweiten Band “Blind Date mit einem Rockstar”.

Verlag: impress

Originaltitel: Verliebe dich nie in einen Rockstar

Erscheinungsdatum: 24. Dezember 2013

Seiten: 326

Preis: 9,99 €

“Du hast etwas Wichtiges vergessen, Kali”, warf Alex ein. Seine blassen und vor Krankheit spröde gewordenen Lippen verzogen sich zu einem Grinsen. “Verdorben, verführt und verliebt.”

Seite 237

Inhalt:
Ein Rockstar in ihrer Klasse! Zoey kann es noch gar nicht richtig glauben. Der angeblich coolste Junge aller Zeiten sitzt in Mathe plötzlich neben ihr. Acid. Ja, genau – DER Acid. Ungekämmtes Haar, verschlungene Tattoos auf den Armen, auffällige Sonnenbrille und natürlich tiefschwarze Klamotten. Vollkommen übertrieben, findet Zoey und versteht nicht, warum ihre Freundinnen bei jeder seiner Bewegungen loskreischen müssen. Aber es kommt noch viel schlimmer. Acid braucht Nachhilfe in Mathe – und die will er ausgerechnet und ausschließlich von Zoey.

Meinung:
Der Schreibstil von Teresa Sporrer hat mir einfach sehr gut gefallen! Sie schreibt sehr flüssig und hält ihn auch locker und einfach.
Geschrieben ist das Buch aus der Sicht von Zoey.

Das Buch besitzt viele tolle Charaktere.

Zoey fand ich am Anfang echt seltsam. Sie hat sich wie eine asexuelle ultrabrave 17- Jährige aufgeführt. Sie liebt die Schule über alles und zeigt eigentlich so etwas wie eine Vorbildfunktion in der Schule.
Trotz ihrer komischen Art finde ich sie total liebenswürdig und sie hat auch total verrückte Freunde, die immer zu ihr stehen.
Sie nimmt eine riesen Wandlung im Buch durch, sie entdeckt durch Alex ihr wahres Ich.

Alex, auch genannt Acid, hat mir sehr gefallen. Er iat Rockstar in einer Band und hält sich für unwiderstehlich, was aber auch kein Wunder ist, denn alle Weiber stehen total auf ihn – Zoey ist wohl die Ausnahme.
Alex hat ne schwere Vergangenheit und die hat ihn geprägt, doch er hat sich nicht unterkriegen lassen und lebt sein Leben weiter.
Ich mag seine Art sehr, denn man kann wunderbar mit ihm streiten, aber auch lachen.

Die drei Freundinnen, Nell, Violet und Serena, haben mir gefallen. Alle drei haben so eine total verrückte Art an sich und sie stehen immer zu Zoey, egal wie ihre Art und Laune ist.
Auch Ian, Zoey Bruder, konnte mich mit seiner Art total überzeugen.

Zoeys Eltern konnte ich gar nicht leiden!

Lange stand dieses Buch nicht auf meiner Wunschliste oder auf meinem SuB. Es klang vom Klappentext her voll nach einem Buch wie ich es liebe und ich wurde nicht enttäuscht!

Das Buch beginnt sofort damit, wie Alex, ein heißgeliebter Rockstar zum dritten mal die 12. Klasse wiederholt und in Zoeys Klasse kommt.
Zoey kann ihn von Anfang an nicht leiden und das lässt sie ihn auch spüren und ganz unschuldig ist er auch nicht.

Ab diesem Zeitpunkt verändert sich Zoey, sie fängt an zu fluchen und sämtliche Wörter in den Mund zu nehmen, die sie so noch nie gesagt hat. Ganz unschuldig sind ihre spießigen Eltern allerdings nicht.

Zoey und Alex kommen sich in fortlaufender Handlung immer näher und trotzdem versucht Zoey Alex immer weiter zu hassen.
Wie die beiden auch zueinander sind, man spürt die Gefühle, das Knistern in der Luft und ich finde die beiden sehr amüsant und passen einfach perfekt zusammen.

An sich wäre die Geschichte für mich abgeschlossen, wobei ich noch wissen will, was das alles mit Serena auf sich hat und freue mich total auf den zweiten Band “Blind Date mit einem Rockstar”.

Fazit:
Mit “Verliebe dich nie in einer Rockstar” ist Teresa Sporrer ein toller Auftakt der Trilogie gelungen. Die Charaktere sind alle wunderbar gestaltet und auch die Gefühle sämtlicher Art sind zum Greifen nah. Der tolle Schreibstil unterstreicht das alles noch!

 

5_buecherlies

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s