[Rezension] ”Nicht mein Märchen” – E. M. Tippets

2013-06-03 18.56.37So eine typische Liebesgeschichte besitzt dieses Buch gar nicht! Zumindest kannte ich sie vorher aus anderen Büchern nicht.

Eine Studentin trifft auf einen erfolgreichen Schauspieler und ihr ist es völlig egal! Denn, was ich auch toll fand, ist, dass Chloe einfach einen normalen Menschen mit einem doofen Job sieht. Und das ist das, was Jason so faszinierend fand!

Schnell entwickelt sich eine Freundschaft zwischen den beiden und er bemüht sich wirklich ein guter Freund für sie zu sein, obwohl er viel unterwegs ist.
Und das er ein noch besserer Freund ist, beweist er, als Chloes schreckliche Vergangenheit sie einholt…

Verlag: Selfpublishing

Originaltitel: Someone else’s Fairytale

Erscheinungsdatum: 25. September 2012

Seiten: 341

Preis: 10,69 €

”Es liegt alles an dir”, sagte er. ”Wenn du warten willst, gut. Wenn du dich umentscheidest, gut. Es wird nichts daran ändern, wie ernst es mir mit dir ist, oder wie sehr ich dich liebe, ist das klar?”

Seite 284

Inhalt:
Stellt euch vor, Robert Pattinson taucht an eurer Haustür auf und will euch mit Eiscreme füttern, aber ihr hattet nie Interesse daran, die Twilight-Filme zu sehen. Eure Mitbewohnerin und jede andere Frau in der Nachbarschaft werden fast ohnmächtig, aber irgendwie fühlt ihr euch zu dem Typen einfach nicht hingezogen. So ähnlich ergeht es auch Chloe Winters. Gezeichnet von einer schweren Kindheit war sie gezwungen ihr Leben sehr pragmatisch anzugehen, sie schlägt sich als Studentin in Albuquerque durch und gehört nicht zu den Leuten, die an Märchen glauben. Eines Tages aber kommt Hollywood-Superstar Jason Vanderholt zurück in seine Heimatstadt Albuquerque um dort einen Film zu drehen. Er entschließt sich, bei den Statisten vorbeizuschauen, zu denen auch Chloe gehört. Die sieht in dem Schauspieler, der bei jeder anderen Frau die Knie weich werden lässt, aber nicht gerade ihren Traummann. Sie nimmt nur einen Typen mit einem seltsamen Job und eigener Entourage wahr, der sie zweifellos in fünf Minuten wieder vergessen haben wird. Aber Jason sieht in ihr mehr als nur ein weiteres hübsches Gesicht. Chloe kommt ihm bekannt vor und er hat eine Menge Fragen an sie, die sie lieber nicht beantworten möchte. Diese ganze Geschichte ist einfach nicht ihr Märchen.

Meinung:
Der Schreibstil von E.M. Tippets hat mir wirklich sehr gut gefallen! Er ist sehr flüssig und locker geschrieben, so dass man im Nu die Seiten gelesen hat.
Das Buch ist komplett in der Sicht von Chloe geschrieben.

Das Buch besitzt toll ausgearbeitete Charaktere, die mir zum größten Teil absolut sympathisch waren!

Zum einen ist da natürlich Chloe. Sie hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Sie ist eine sehr bodenständige Studentin die ihr Studium sehr ernst nimmt und nur die besten Noten hat. Sie weiß, was sie will und daran hält sie fest!
Sie interessiert sich nicht für die ganze Klatschpresse, geschweige denn für die Hollywood-Stars. Und dazu gehört auch Jason Vanderholt.
Schon ziemlich zu beginn des Buches ist klar, dass Chloe irgendwas schlimmes passiert sein muss und das werden wir nach und nach im Buch erfahren.

Jason Vanderholt ist aktuell Hollywoods Superstar. Er sieht gut aus, ist Schauspieler und wird daher von seinen weiblichen Fans angehimmelt, die nicht mal richtig Luft bekommen, wenn er in der Nähe ist.
Dann trifft er auf Chloe und ihre Ablehnung ist etwas neues für ihn. Für ihn steht fest, dass er sie näher kennenlernen will.
Jason ist ein charmanter, höflicher Mensch, wenn es um Chloe und seine Familie geht. Ich würde ihn schon fast als bodenständig bezeichnen.

Dann gibt es ja noch die Nebencharaktere, die mir mehr oder weniger gefallen haben.
Lori, Chloes Mitbewohnerin und Freundin, hat mir sehr gut gefallen. Sie ist zwar von der Sorte, die bei Jason Vanderholt Ohnmachtsanfälle bekommt, aber dennoch ist sie stehts auf der Seite von Chloe.

Dann gab es da noch Matthew, Chloes bester Freund, allerdings hatte ich bei ihm irgendwie kein gutes Gefühl. Ich fand ihn irgendwie komisch und war ihm gegenüber sehr misstrauisch.

Dann gab es da noch Chris. Ihn konnte ich gar nicht leiden und mehr werde ich darüber nicht verraten!

Auf dieses Buch bin ich mal bei Amazon gestoßen und da es wirklich interessant aussah, habe ich mir den Klappentext zu diesem Buch durchgelesen und mich sofort verliebt!
Klar, es klingt nach einer typischen Liebesgeschichte, aber das war es ja dann gar nicht, wie ich feststellen musste.
Jedenfalls habe ich dieses Buch auf meinen Wunschzettel bei Amazon gepackt und war etwas traurig darüber, dass dieser Kauf noch warten muss, da ich zur Zeit kein Geld bekomme.
Umso glücklicher war ich, als mich Michael Drecker, der Übersetzer dieses Schmuckstücks, angeschrieben und gefragt hat, ob ich dieses Buch lesen und rezensieren möchte! Da habe ich natürlich sofort zugesagt und war mega happy, als ich dieses Buch in meinen Händen hatte.

So eine typische Liebesgeschichte besitzt dieses Buch gar nicht! Zumindest kannte ich sie vorher aus anderen Büchern nicht.
Eine Studentin trifft auf einen erfolgreichen Schauspieler und ihr ist es völlig egal! Denn, was ich auch toll fand, ist, dass Chloe einfach einen normalen Menschen mit einem doofen Job sieht. Und das ist das, was Jason so faszinierend fand!

Schnell entwickelt sich eine Freundschaft zwischen den beiden und er bemüht sich wirklich ein guter Freund für sie zu sein, obwohl er viel unterwegs ist.
Und das er ein noch besserer Freund ist, beweist er, als Chloes schreckliche Vergangenheit sie einholt…

Die Liebesgeschichte zwischen Chloe und Jason hat mir super gefallen. Mir war natürlich schon von der ersten Begegnung an klar, dass mehr aus den beiden wird. Aber die Autorin hat es wirklich spannend gemacht, indem sie mich echt hat zweifeln lassen, ob es wirklich so ist!
Ansonsten entwickelt sie sich sehr langsam und angenehm, auch wenn ich Chloes Gedankengang manchmal nicht nachvollziehen konnte.
Die beiden sind einfach ein total süßes Paar!

Das Ende hat mich überrascht, aber irgendwie fand ich es doch passend!

Ich war echt traurig, als ich die letzte Seite des Buches gelesen habe. Für mich war einfach klar, dass ich die Geschichte ewig weiter lesen konnte. Aber umso glücklicher bin ich, als ich gesehen habe, dass es noch einen zweiten Band geben wird!

Fazit:
”Nicht mein Märchen” von E.M. Tippets hat mich von Anfang bis Ende verzaubert! Dieses Buch besitzt einfach tolle Charakter und eine, gar nicht mal so kitschige, Liebesgeschichte die man einfach nur lieben muss!
Durch dieses Buch besitze ich ein wunderbares Schmuckstück in meinem Regal, das ich sehr liebe!

5_buecherlies

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s