[Rezension] ”Break it Up” – E. M. Tippets

BreakitUpEbookGERMANIch war hoch erfreut, als ich von Michael Drecker, dem Übersetzer der Reihe, erfahren habe, dass es ein weiteres Bich von E. M. Tippets gibt, welches auch mit den anderen beiden Büchern verbunden ist.

Ich bin Fan von Jason, Chloe und Co seit der ersten Seite von “Nicht mein Märchen”, da die Charaktere und der Schreibstil von E. M. Tippets einfach einzigartig sind.

Das Buch beginnt irgendwie mitten im Geschehen. Kyra darf die weltbekannte Band “Tripple Cross” zum Abendessen treffen, wo sie natürlich sehr aufgeregt ist. Dort lernt sie Zach kennen, der ziemlich nett zu sein scheint und offensichtlich nicht auf das bitchige Getue ihrer Freundinnen zu stehen.

Verlag: Selfpublishing

Originaltitel: Break it Up

Erscheinungsdatum: 11. August 2014

Seiten: 208

Preis:

“Okay. Die einzigen Männer, die gut genug für dich sind, sind diejenigen, die dich zu schätzen wissen und um dich kämpfen. Das versuche ich dir ständig zu erklären, aber du hörst nie zu.”

Seite 164

Inhalt:
Kyra ist dabei, ihr Leben umzukrempeln. Eine Veränderung ist, dass sie nicht mehr jeden Typen ran lässt, der ihr schöne Augen macht. Sie setzt ihre Träume und Hoffnungen für die Zukunft an erster Stelle. Als die aufstrebende Fotojournalistin die Chance ihres Lebens bekommt, die internationale Boy Band-Sensation Triple Cross zu begleiten, kann sie diese Gelegenheit nicht ausschlagen.
Das Problem ist nur, dass sie in eines der Bandmitglieder verliebt ist. Gleichzeitig muss sie die Avancen eines anderen abwehren und ihre turbulente Vergangenheit geheim halten. Triple Cross sind „die netten Jungs von nebenan“, von allen Eltern der Welt akzeptiert, haben aber gerade ihre langjährige Managerin gefeuert, die ihr sauberes Image und ihre Medienauftritte mit eiserner Faust kontrolliert hat. Als Zach Wechsler, Kyras Objekt der Begierde, ebenfalls Interesse zeigt, muss sie äußerst vorsichtig sein.
Sicherlich kann ein einzelnes Mädchen keine Band zerstören, die seit über zehn Jahren zusammen ist… oder? Kyra weiß, dass sie nur eine falsche Entscheidung davon entfernt ist, alles zu ruinieren wofür sie so hart gearbeitet hat – und mit sich die heißeste Band ihrer Generation zu Fall zu bringen.

Meinung:
Der Schreibstil von E. M. Tippets hat mir wieder richtig gut gefallen! Der Stil ist locker gehalten, hält aber die Spannung mit jedem Detail oben.
Das Buch ist komplett aus der Sicht von Kyra geschrieben.

Das Buch bekommt zum Teil ganz neue Charaktere, die man zum größten Teil sehr mochte. Aber auch altbekannte, geliebte Charaktere tauchen hin und wieder auf.

Kyra hat in diesem Buch ihre eigene Geschichte. Man kennt sie aus den anderen beiden Büchern als die Stiefnichte von Jason Vanderholt, dem erfolgreichen Schauspieler. Ihre Vergangenheit ist ziemlich ausgelebt, denn sie hat sich durch sämtliche Betten geschlafen uns gelogen, wo es nur ging. Dies brachte viel Ärger mit ihrem Vater und ihrer Stiefmutter.
Doch sie hat sich verändert und hat den Wert des Lebens erkannt und lebt nach diesem.
Ich habe sie richtig in mein Herz geschlossen, denn sie ist einfach eine tapfere mutige Frau.

Zach Wechsler ist neu im Buch und ist Sänger der erfolgreichen Teenie Band “Tripple Cross” die er zusammen mit seinem kleinen Bruder und Cousain führt.
Er ist ein ruhiger und anständiger Mensch, der viele Probleme hat.
Er ist einfach ganz anders, als man von einem Jugendstar erwartet und das totale Gegenteil seines Cousains Ben, der nichts anbrennen lässt.

Jason, Chloe und Kyras Eltern kamen auch hier im Buch am manchen Stellen vor. Was mir sehr gut gefallen hat, denn diese vier mochte ich sehr in den Büchern davor.

Dann gibt es noch Zachs Bandkollegen Logan, sein Bruder und deren Cousain Ben. Von Logan hat man nicht viel mitbekommen, aber mit Ben ist es so ne Sache, denn er ist immer kurz davor, die Konzerte zu verbaseln, weil er nicht auftaucht oder alkoholisiert ist.

Ich war hoch erfreut, als ich von Michael Drecker, dem Übersetzer der Reihe, erfahren habe, dass es ein weiteres Bich von E. M. Tippets gibt, welches auch mit den anderen beiden Büchern verbunden ist.

Ich bin Fan von Jason, Chloe und Co seit der ersten Seite von “Nicht mein Märchen”, da die Charaktere und der Schreibstil von E. M. Tippets einfach einzigartig sind.

Das Buch beginnt irgendwie mitten im Geschehen. Kyra darf die weltbekannte Band “Tripple Cross” zum Abendessen treffen, wo sie natürlich sehr aufgeregt ist. Dort lernt sie Zach kennen, der ziemlich nett zu sein scheint und offensichtlich nicht auf das bitchige Getue ihrer Freundinnen zu stehen.

Die beiden verbringen einen Abend und eine harmlose Nacht zusammen.
Alles führt ineinander und die beiden beginnen Smsn auszutauschen und lernen sich besser kann.
Was Zach auf keinen Fall erfahren darf? Die Vergangenheit von Kyra, die sie um jeden Preis in Schach hält.

Als es heißt, dass die Band auf Tour geht, bekommt sie von Aiden, einem Regisseur, das Angebot ein Praktikum zu machen und die Band auf Tour zu begleiten, um ihm beim Konzertfilm zu helfen.

Alles läuft schief. Die Band ist nur am streiten und droht auseinander zu brechen. Nur allein Zach kann sie vertrauen und die beiden kommen sich immer näher.

Doch dann droht die Gefahr, dass Kyras ganzes Leben zerstört wird.
Das Ende hat mich sehr zufrieden gestellt!

Fazit:
Mit “Break it Up” ist E. M. Tippets eine Fortsetzung gelungen, die man als Fan einfach nur lieben kann. Alles wirkt echt, da man auch die nachteiligen Hintergründe des Presserummels hautnah miterlebt.
Die Charaktere sind einfach wieder total einzigartig, man muss sie einfach mögen!

 

5_buecherlies

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s