[Rezension] ”Das Blut des Dämons” – Lynn Raven

Das Blut des Dämons.jpgVon Anfang an ist es nicht langweilig und beginnt mit vollem Einsatz.
Zum ersten Mal lässt Julien Dawn alleine um nach Marseille zu reisen. Er verspricht ihr, nur einen Tag weg zu bleiben. Ein Tag, an dem so viel passiert, denn Adrien taucht in der Schule auf und dort wird Dawn erstmals von ihren Anfällen überrollt, die sie seit letzter Zeit immer öfter hat. Doch was macht Adrien mit ihr? Ist er wirklich so nett, wie er tut?

Nach Julien geht alles drunter und drüber. Erst kommt es zur schlimmen Auseinandersetzung zwischen Julien und seinem Zwilling und dann geht es Dawn zunehmend schlechter. Es scheint, als würde das Blut des Ersten nicht helfen, eher das Gegenteil bewirken..

Verlag: cbt

Originaltitel: Das Blut des Dämons

Erscheinungsdatum: 12. März 2012

Seiten: 446

Preis: 8,99 €

Inhalt:
Das Glück von Dawn und Julien scheint nur von kurzer Dauer: Dawn schwebt in Lebensgefahr, ihr Körper versagt langsam, aber unaufhaltsam. Allein Juliens Blut hält sie noch bei Kräften. In seiner Verzweiflung weigert der sich, das Unausweichliche hinzunehmen, und will Dawn mithilfe der mystischen Kräfte seiner Vorfahren retten. Dafür bricht Julien ein ehernes Gesetz der Welt der Lamia – ein Verbrechen, für das es nur ein Urteil gibt: den Tod …

Meinung:
Wiedermal schwer aus der Hand zu legen. Der Schreibstil ist mal wieder hervorragend und wirklich flüssig.
Dieses Mal gibt es drei Erzähler-sichten: Die von Dawn, die von Julien und die, der dritten Person.

Von Anfang an ist es nicht langweilig und beginnt mit vollem Einsatz.
Zum ersten Mal lässt Julien Dawn alleine um nach Marseille zu reisen. Er verspricht ihr, nur einen Tag weg zu bleiben. Ein Tag, an dem so viel passiert, denn Adrien taucht in der Schule auf und dort wird Dawn erstmals von ihren Anfällen überrollt, die sie seit letzter Zeit immer öfter hat. Doch was macht Adrien mit ihr? Ist er wirklich so nett, wie er tut?

Nach Julien geht alles drunter und drüber. Erst kommt es zur schlimmen Auseinandersetzung zwischen Julien und seinem Zwilling und dann geht es Dawn zunehmend schlechter. Es scheint, als würde das Blut des Ersten nicht helfen, eher das Gegenteil bewirken..

Dawn weiß, dass ihr kaum noch Zeit bleibt, deshalb bittet Dawn Julien, mit ihr zu schlafen. Er verspricht es ihr, doch es endet in einer Katastrophe, denn Julien hat sich trotz gründlicher Vorbereitungen nicht im Griff. Schließlich haut er ab und Dawn bekommt den bisher schlimmsten Anfall. Doch was ist, wenn sie nur mit Juliens Blut überleben kann?
Eins weiß Dawn: Sie hat sich nicht mehr unter Kontrolle.

Die Katastrophe nimmt ein großes Maß an. Wieso wird Julien zur Todesstrafe verurteilt?

Fazit:
Lynn Raven hat mit dieser Trilogie Meisterwerke erschaffen! Wie zuvor ‘Blutbraut’ haben mich diese Bücher total umgehauen.
Das Buch hat den perfekten Abschluss gebildet.

 

4_buecherlies

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s