[Rezension] ”Shades of Grey – Geheimes Verlangen” – E. L. James

Shades of Grey - Geheimes VerlangenEin Buch, was so gar nicht meine Genre ist, aber ich wollte wissen, warum so ein Hype darum gemacht wird. Jetzt kann ich es nachvollziehen.

E L James hat mich in eine Welt reingezogen, wo ich keine Ahnung hatte, dass es sie gibt. In eine Welt der Dominanz, Sexuellen Gewalt, die jemanden solche Lust bereitet, aber auch in eine Welt, die voll Qualen ist. Es hat mich beeindruckt, wie es beschrieben und geschrieben wurde, wenn man von ein paar Wiederholungen absieht.

Eigentlich konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Ich war völlig fasziniert und es ist ein tolles Buch

Verlag: Goldmann

Originaltitel: Fifty Shades of Grey

Erscheinungsdatum: 30. Juni 2012

Seiten: 602

Preis: 12,99 €

Inhalt:
Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht …

Meinung:
Ein Buch, was so gar nicht meine Genre ist, aber ich wollte wissen, warum so ein Hype darum gemacht wird. Jetzt kann ich es nachvollziehen.

E L James hat mich in eine Welt reingezogen, wo ich keine Ahnung hatte, dass es sie gibt. In eine Welt der Dominanz, Sexuellen Gewalt, die jemanden solche Lust bereitet, aber auch in eine Welt, die voll Qualen ist. Es hat mich beeindruckt, wie es beschrieben und geschrieben wurde, wenn man von ein paar Wiederholungen absieht.

Anastasia Steele ist 21 und Literaturstudentin im letzten Semester. Sie ist schüchtern und lebt seit vier Jahren mit ihrer besten Freundin Kate zusammen. Ana stolpert buchstäblich in das Leben von Christan Grey, da sie für Kate, die erkrankt ist, ein Interview für die Studentenzeitung führen muss. Ana ist sofort hin und weg von Christians Attraktivität und bekommt ihn danach auch nicht mehr aus dem Kopf.

Christan Grey ist 27 und Besitzer eines großen Unternehmens. Er ist stinkreich, selbstbewusst und furchtbar herrisch. Er lebt in einer Welt, die man sich eigentlich gar nicht zu träumen wagt. Er ist seltsam, denn obwohl er Ana vor sich warnt, kann er sich nicht von ihr fern halten, wie sagt er so schön? Sie ist das Licht und er die Motte, die vom Licht angezogen wird.

Es kommt zu mehreren Treffen zwischen den beiden und er weiht sie in seine für mich sadistische Welt ein. Sie rennt erstaunlicher Weise nicht davon, wo ich persönlich die Flucht ergriffen hätte.
Sie kommen sich näher, schlafen nicht miteinander, sondern ficken, wie Christian es ausdrückt.

Es geht wirklich heiß her zwischen den beiden, doch wenn sie nicht gehorcht, wird sie zur Strafe gezogen, die sie aufgrund des Vertrages ausgemacht haben.

Er berührt Ana überall, wo sie ihn doch nicht richtig anfassen darf. Christian hat mehrere Seiten an sich, mal ist er herrisch und im nächsten Moment witzelt er herum, widerrum im nächsten Moment, kann er sanft und liebevoll sein und das verwirrt Ana total.

Christian reagiert ziemlich frostig, wenn Ana ihn auf die Vergangenheit anspricht, warum er so ist, wie er ist.

Das Buch ist sehr beeindruckend, denn Ana tut sich das an, weil sie ihn nicht verlieren will, da sie sich in ihn verliebt hat. Kann es wirklich gut gehen, wo Christian doch eigentlich nichts für Liebe übrig hat?

Es kommt zum Punkt, wo ich nicht geglaubt habe, dass er passiert, ein unerwartetes Ende. Was ist passiert?

Fazit:
Eigentlich konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Ich war völlig fasziniert und es ist ein tolles Buch, gerade für Frauen. Ich kann es kaum erwarten, dass die beiden Folgebände erscheinen.

 

4_buecherlies

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s