[Rezension] ”Dylan & Gray” – Katie Kacvinsky

Dylan & GrayDas Buch erzählt eine witzige, schöne und tragische Liebesgeschichte.

Die Liebesgeschichte steht im Vordergrund. Gott sei Dank ist es nicht so, dass sie sich gleich die große Liebe vorgaukeln. Es läuft sehr realistisch ab. Denn Gray fand Dylan am Anfang super nervig. Doch je mehr Zeit vergeht, desto inniger werden die Gefühle und dann verlieben sie sich ineinander.

Doch was passiert, wenn 6 Wochen Sommerferien um sind? Wie soll das Leben weitergehen, wenn man die große Liebe gefunden hat?

Verlag: boje

Originaltitel: First comes Love

Erscheinungsdatum: 21. September 2012

Seiten: 234

Preis: 12,99 €

Inhalt:
Dylan und Gray sind unterschiedlich wie Tag und Nacht.

Dylan ist ein lebenslustiger, energiegeladener und offener Mensch. Sie will jeden Tag zu etwas besonderen machen.

Gray ist der lässige und verschlossene Typ. Er bleibt unter sich und lässt niemanden an sich heran.

Bis die beiden sich in der glühenden Hitze von Phoenix treffen – trotz Unterschiede finden sie zusammen.
Es entwickelt sich zu einer tollen Liebesgeschichte und die beiden verbringen wertvolle Tage miteinander.

Doch was ist, wenn die Sommerferien zu Ende sind und Dylan ihre Abenteuerreise fortführen will?

Meinung:
Der Schreibstil von Katie Kacvinsky ist wirklich angenehm zu lesen. Das Buch erzählt die Ich-Form und in den Kapiteln gibt es Passagen, die jeweils aus der Sicht von Dylan und Gray geschrieben sind.

Die Geschichte handelt nur von Dylan und Gray, sodass es nicht viele Charaktere gibt. Die beiden sind richtig toll beschrieben und man liebt sie beide.

Dylan ist die durchgeknallteste Protagonistin, die ich je in einem Buch erlebt habe. Sie hat große Lust auf Abenteuer und will viel von der Welt sehen und sich nicht an einen Ort binden. Sie ist sehr direkt aber diese Eigenschaften machen sie erst zu einer liebenswerten Person.

Gray hingegen ist sehr verschlossen, er meidet den Kontakt zu anderen und vertieft sich lieber in die Musik. Die verschlossene Art macht ihn für mich sehr interessant. Man versteht nicht ganz, warum er so ist, aber im Laufe des Buches erfährt man den tragischen Grund seiner Verschlossenheit.

Wie bin ich auf dieses Buch gekommen?
Nachdem mich das Buch ‚Die Rebellion der Maddie Freeman‘ mehr als überzeugt hat, habe ich nach weiteren Büchern der Autorin gegoogelt und bin auf dieses Buch gestoßen.

Das Buch erzählt eine witzige, schöne und tragische Liebesgeschichte.
Schon von den ersten Seiten an war ich sehr überzeugt und war vollkommen von Gray fasziniert, denn ich wollte wissen, warum er so verschlossen ist. Dylan hingegen hat mich zum Schmunzeln gebracht. Sie kann selten für ein paar Minuten einfach ruhig sitzen bleiben.

Durch Dylans Durchgeknalltheit wurden natürlich komische Gespräche geführt, wo ich gedacht habe: ‚Was macht das für einen Sinn?‘ Trotzdem brachte mich das immer wieder zum Lachen.

Die Liebesgeschichte steht im Vordergrund. Gott sei Dank ist es nicht so, dass sie sich gleich die große Liebe vorgaukeln. Es läuft sehr realistisch ab. Denn Gray fand Dylan am Anfang super nervig. Doch je mehr Zeit vergeht, desto inniger werden die Gefühle und dann verlieben sie sich ineinander.

Doch was passiert, wenn 6 Wochen Sommerferien um sind? Wie soll das Leben weitergehen, wenn man die große Liebe gefunden hat?

Eins steht fest: Ich freue mich auf Band 2!

Fazit:
Dylan & Gray‘ ist ein wunderschönes Buch! Es ist für jeden gemacht, der auf wunderschöne, witzige und verrückte Liebesgeschichten steht.

 

5_buecherlies

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s