[Rezension] ”Die Rebellionder MaddieFreeman”- Katie Kacvinsky

Die Rebellion der Maddie Freeman.jpeg

Das Buch beinhaltet ein ziemlich aktuelles und realistisches Thema. Heute hängen die meisten ja auch nur noch vor online games, Facebook, Twitter und co. Zumal, kann man ja auch mittlerweile online Nachhilfe nehmen.

Schon während des Lesens macht macht man sich Gedanken darüber, ob es in Zukunft auch so werden wird. Und die Frage ist eigentlich ziemlich berechtigt. Die Menschheit ist auf den besten Weg dahin.

Verlag: boje

Originaltitel: Awaken

Erscheinungsdatum: 16. Dezember 2011

Seiten: 366

Preis: 15,99 €

Inhalt:
Eine Stadt in den USA, wenige Jahre in der Zukunft: Maddie, 17, lebt wie alle um sie herum ein digitales Leben. Schule und Verabredungen – das alles findet im Netz statt. Doch dann verliebt sie sich in Justin – für den nur das wahre Leben offline zählt. Gemeinsam mit seinen Freunden kämpft Justin gegen die Welt der sozialen Netzwerke, in der alles künstlich ist. Dieser Kampf richtet sich gegen die ganz oben – und damit auch gegen Maddies Vater, der das System der Digital School gesetzlich verankert hat. Maddie wird für die Bewegung zu einer Schlüsselfigur. Und sie muss sich entscheiden: Auf welcher Seite will sie stehen?

Meinung:
Der Schreibstil von Katie Kacvinsky ist einfach großartig! Sie schreibt flüssig und einfach und man hat das Gefühl, dass die Seiten nur davon schweben.
Das Buch ist in Maddies Sicht geschrieben, so konnte man wunderbar ihre Handlungen und Gedankengänge nachvollziehen.

Die Charaktere sind alle super ausgearbeitet und haben mir bis auf ein paar Ausnahmen super gefallen.

Maddie ist eine tolle Protagonistin. Meiner Meinung nach ist sie ein wahnsinnig sympathischer Charakter und auch echt mutig, wenn man bedenkt, dass sie sich gegen das DS-System und somit gegen ihren Vater stellt. Sie hat eine tolle Entwicklung im Buch.

Justin bin ich ja von Anfang an total verfallen. Er sieht wahnsinnig gut aus und ist ein richtiger Kämpfer. Ich bewundere ihn für seine Taten, die er an den Tag legt. Er ist der Leiter der Widerstandsgruppe, hat allerdings die Einstellung, alle Menschen psychisch auf Abstand zu halten. Auch bei Maddie versucht er es zunächst, doch kann nicht wirklich standhaft bleiben.

Ich fand Maddies Mutter sehr sympathisch, ist nicht ganz so auf die Onlinewelt fixiert und besitzt sogar noch richtige Bücher!
Ihren Vater hingegen konnte ich so gar nicht leiden. Er kontrolliert seine Tochter wo er nur kann und schreckt auch am Ende nicht ab, sie in eine Erziehungsanstalt zu stecken. Mal ehrlich, welcher Vater, der sein Kind liebt, tut das?

‘Die Rebellion der Maddie Freeman’ ist ein klasse Buch. Das Cover sticht durch das grelle Pink sofort ins Auge und wenn man den Klappentext liest, muss man dieses Buch einfach kaufen.

Das Buch beinhaltet ein ziemlich aktuelles und realistisches Thema. Heute hängen die meisten ja auch nur noch vor online games, Facebook, Twitter und co. Zumal, kann man ja auch mittlerweile online Nachhilfe nehmen.

Schon während des Lesens macht macht man sich Gedanken darüber, ob es in Zukunft auch so werden wird. Und die Frage ist eigentlich ziemlich berechtigt. Die Menschheit ist auf den besten Weg dahin.

Fazit:
Die Rebellion der Maddie Freeman ist ein klasse Buch, was man einfach gelesen haben muss! Es zeigt einfach, wie wichtig soziale Kontakte sind und dass es auch noch ein Leben außerhalb von Internet gibt.

 

5_buecherlies

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s