[Rezension] ”Shades of Grey – Befreite Lust” – E. L. James

Shades of Grey - Befreite LustNach Band 1 und Band 2 hatte ich natürlich sehr hohe Erwartungen an das Buch und ich wurde nicht enttäuscht! Sie wurden wirklich erfüllt, doch eine kleine Schwachstelle hat das Buch.

Nach der Europareise am Anfang wird es etwas ruhiger und normaler. Die Handlung knickt ein, was sich zum Glück gegen Mitte des Buches wieder legt. Ab da wird es einfach wieder super spannend.

Das Ende war perfekt. Ich habe mich in die Reihe verliebt und könnte noch mal drei Bücher über Ana und Christian lesen. Einfach nur so, wie sie ihr Leben leben.

Verlag: Goldmann

Originaltitel: Fifty Shades Freed

Erscheinungsdatum: 24. Oktober 2012

Seiten: 672

Preis: 12,99 €

Inhalt:
Zunächst scheint sich Christian tatsächlich auf Ana einzulassen, und die beiden genießen ihre Leidenschaft und die unendlichen Möglichkeiten ihrer Liebe. Aber Ana ist sich bewusst, dass es nicht einfach sein wird, mit Christian zusammenzuleben. Ana muss vor allem lernen, Christians Lebensstil zu teilen, ohne ihre Persönlichkeit und ihre Unabhängigkeit zu verlieren. Und Christian muss sich von den Dämonen seiner Vergangenheit befreien.
Gerade in dem Moment, als ihre Liebe alle Hindernisse zu überwinden scheint, werden Ana und Christian Opfer von Missgunst und Intrigen, und Anas schlimmste Albträume werden wahr. Ganz auf sich allein gestellt, muss sich Ana endlich Christians Vergangenheit stellen.

Meinung:
Wie in den beiden Vorgängern war der Schreibstil von E L James sehr angenehm und flüssig zu lesen. Auch dieses Buch ist in Anas Sicht geschrieben.

Auch in diesem Buch trifft man auf Charaktere, die man liebt und hasst.

Ana hat sich zu einer großartigen und mutigen Frau entwickelt. Sie widerspricht Christian und kann ihm die Stirn bieten und wird immer besser darin. Das hat mir sehr gefallen und sorgt für Abwechslung.

Christian ist schlicht und einfach ein Traum von Mann. Er macht die größte Entwicklung in den Büchern durch und traut sich am Ende Ana an und so erfährt man seine endgültige, grausame Vergangenheit. Mal wieder ist er sehr kontrollsüchtig, was manchmal echt nervt, aber ich finde, dass diese Kontrollsucht seinen Charakter die eigene Persönlichkeit gibt.

Meine Hassperson Nummer 1 ist Elena Robinson! Sie ist eine Hexe, die darauf steht, das Leben, was Christian und Ana sich aufbauen, kaputt zu machen. Wenn sie in den Büchern vorgekommen ist, wollte ich am liebsten in die Seiten springen um ihr die Augen aus zu kratzen. Sie hat wirklich null Sympathiepunkte.

Nach Band 1 und Band 2 hatte ich natürlich sehr hohe Erwartungen an das Buch und ich wurde nicht enttäuscht! Sie wurden wirklich erfüllt, doch eine kleine Schwachstelle hat das Buch.

Nach der Europareise am Anfang wird es etwas ruhiger und normaler. Die Handlung knickt ein, was sich zum Glück gegen Mitte des Buches wieder legt. Ab da wird es einfach wieder super spannend.

Das Ende war perfekt. Ich habe mich in die Reihe verliebt und könnte noch mal drei Bücher über Ana und Christian lesen. Einfach nur so, wie sie ihr Leben leben.

Was mich positiv überrascht hat, sind die zwei Zusatzkapitel am Ende. Sie sind aus Christians Sicht geschrieben!
‚Kapitel 1‘ zeigt das erste Weihnachten bei den Greys, was ich sehr emotional finde. Es wird ein kleiner, süßer, herzzerreißender Christian gezeigt.
‚Kapitel 2‘ zeigt das erste Treffen von Ana und Christian in seinem Büro. Das ganze aus seiner Sicht zu lesen war einfach super.

Fazit:
Befreite Lust‘ ist ein gelungener Abschluss einer Trilogie. Am ende des Buches war ich echt traurig, weil ich wusste, dass nichts Neues von den beiden kommen würde.

 

5_buecherlies

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s