[Rezension] ”Darian & Victoria – Schwarzer Rauch” – Stefanie Hasse

schwarzer rauchMan wird von Anfang an in die Story rein geworfen, man wird mit den Fakten konfrontiert und viel wird dann nicht umschrieben. Das hat mir einfach super gefallen!

Ich habe schon viele Prologe gelesen und doch fand ich den Prolog in ”Schwarzer Rauch” als einer der besten. Er ist irgendwie etwas anderes. Richtig erklären kann ich das nicht, ich empfinde das einfach so.

Langweilig wurde es nie, denn immer wenn ich gedacht habe, dass die Aufregung jetzt vorbei ist, dann wurde ich eines besseren belehrt und erneut geschockt.

Verlag: Selfpublishing

Originaltitel: Schwarzer Rauch

Erscheinungsdatum: 22. Juli 2013

Seiten: 314

Preis: 9,95 €

”Wie sagte man dem Menschen, für den man so starke Gefühle hegte, dass man ihn die ganze Zeit belogen hatte ? Dass alles, was er über einen zu wissen glaubte, ein Trugschluss war? Dass der Grund für unser Zusammensein ursprünglich auf Langeweile und einer gut gesponnenen Intrige basierte?”

Inhalt:
In der Nacht ihres Rufes kehren Victorias Erinnerungen an ihre Vergangenheit zurück.

Sie ist ein Kind des Mondes, ein wichtiger Teil dieser magischen Welt.

Mit mächtigen Fähigkeiten ausgestattet, soll sie ihrer göttlichen Bestimmung folgen.

Ihre Liebe zu Darian verändert jedoch alles. Quelle: Amazon

Meinung:
Der Schreibstil von Stefanie Hasse hat mir gut gefallen. Hier und da hätten mehr Beschreibungen hinzugefügt werden können. Zum Beispiel bei den Charakteren, denn ein richtiges Bild, wie sie aussehen, hatte ich bei manchen nicht richtig. Aber das ist ein Kritikpunkt, der nicht so arg ist. Immerhin gibt’s ja noch das Vorstellungsvermögen eines Lesers?
Alles in einem ist der Schreibstil aber recht flüssig und man ist wunderbar durch die Geschichte durchgerutscht.
Zum größten Teil ist die Geschichte aus der Sicht von Victoria geschrieben. Zwischendurch gibt es Kapitel, die aus der Sicht von den anderen Charakteren sind und das wirkt erfrischend und abwechslungsreich.

Die Charaktere haben mir soweit gut gefallen, meine Mängel dazu habe ich oben bereits genannt.
Victoria hat mir von Anfang an eigentlich gut gefallen. Am Anfang ist sie noch ein normales Mädchen mit merkwürdigen Träumen. Das wird gerade im Prolog wunderbar geschrieben. Schnell wird klar, dass sie kein normaler Mensch, sondern ein Mondkind ist. Ebenso wird schnell klar, dass Victoria viele mächtige Kräfte hat!

Mit Darian hat es die Autorin sehr spannend gemacht. Am Anfang denkt man, er ist einfach ein Mondkind, dass die Kraft hat, mit Tieren zu reden. Doch mit fortschreitender Handlung wird es durchaus spannend um ihn! Denn Darian verschweigt etwas ganz wichtiges und auch er wird sehr mächtig!
Was mir besonders gut gefällt, ist dass Darian für mich persönlich mal nicht der typisch männliche Protagonist ist, dem ich total verfallen bin. Ich nerve mich damit selber ein wenig.

Aurelia und Tom haben mir sehr gut gefallen. Warum? Das erfahrt ihr, wenn ihr dieses Buch lest.

Die Handlung des Buches an sich ist für mich neu. Noch nie habe ich etwas über Mondkinder gelesen und mit der Mischung von Feen, Werwölfen und Vampiren finde ich diese Mischung sehr erfrischend. Es ist etwas anderes und nicht diese 0/8/15 Geschichte mit den Schattenwesen, einfach etwas anderes.

Man wird von Anfang an in die Story rein geworfen, man wird mit den Fakten konfrontiert und viel wird dann nicht umschrieben. Das hat mir einfach super gefallen!

Ich habe schon viele Prologe gelesen und doch fand ich den Prolog in ”Schwarzer Rauch” als einer der besten. Er ist irgendwie etwas anderes. Richtig erklären kann ich das nicht, ich empfinde das einfach so.

Langweilig wurde es nie, denn immer wenn ich gedacht habe, dass die Aufregung jetzt vorbei ist, dann wurde ich eines besseren belehrt und erneut geschockt.

Was die Liebesgeschichte zwischen Darian und Victioria betrifft, bin ich nicht ganz so zufrieden. Klar, die beiden sind ein schönes Pärchen, aber ich habe ihre Gefühle zueinander nicht richtig verstanden. Das kam erst in fortschreitender Handlung.
Vor allem Victorias Denkweise habe ich manchmal echt nicht verstanden. Zumindest dann nicht, wenn es um Darian ging.

Fazit:
Darian & Victoria – Schwarzer Rauch” von Stefanie Hasse ist ein wunderbarer Debütroman der Autorin. Die Spannung ist greifend nah und die Sichtwechsel der Charaktere haben mir gut gefallen. Einzig die Liebesgeschichte zwischen Darian und Victoria bekommt bei mir einen kleinen Punktabzug. Aber das ist nichts, was man nicht verbessern könnte.
Für mich steht jetzt schon fest, dass ich mich wahnsinnig auf Band 2 freue, denn das Ende ist echt böse, finde ich.

 

4_buecherlies

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s