[Rezension] ”Bis unter die Haut” – Julia Hoban

Bis unter die HautIn nicht mal zwei Tagen habe ich dieses Buch gelesen, weil dieses Buch einen einfach in den Bann zieht!!

Die Thematik des Buches ist schwer und hart und sehr an der Realität. Und doch liest man das Buch ‘gerne’. Durch das Buch bekommt man nochmal vor Augen geführt, wie es manchen Menschen auf der Welt geht und dadurch kann man sie ein kleines bisschen verstehen, was sie zu dieser Handlung führen könnte.

‘Bis unter die Haut’ ist mir im wahrsten Sinne der Worte unter die Haut gegangen. Das Bucht ist nichts für schwache Nerven, jedoch sollte man es lesen! Eine absolute Empfehlung meinerseits.

Verlag: cbt

Originaltitel: Willow

Erscheinungsdatum: 09. April 2012

Seiten: 349

Preis: 7,99 €

Inhalt:
Vor einem halben Jahr tranken Willows Eltern bei einer Einladung ein Glas zu viel und baten ihre Tochter, sie nach Hause zu fahren. Doch sie kamen niemals an. Willow verlor die Kontrolle über den Wagen und ihre Eltern starben vor ihren Augen. Jetzt ist Willow weggegangen von ihrer alten Schule, von ihren alten Freunden. Die Schuldgefühle jedoch erträgt sie nur, indem sie sich ritzt. Da kommt Guy in ihre Klasse, ein Junge, so sensibel und nachdenklich wie Willow selbst. Er entdeckt ihr gut gehütetes Geheimnis. Und durch seine bedingungslose Liebe lernt Willow, sich selbst zu vergeben und an sich zu glauben.

Meinung:
Ich liebe den Schreibstil von Julia Hoban. Er ist sehr flüssig geschrieben und man vergisst die Zeit beim lesen total.
Das Buch erzählt Willows Sicht in der dritten Person.

Die Charaktere sind einfach wunderbar ausgearbeitet.

Willow hat eine schwere Zeit hinter sich und es scheint auch nicht besser zu werden.
Das Ritzen drängt diesen seelischen Schmerz in den Hintergrund und der körperliche Schmerz steht an erster Stelle. So fühlt sie sich wohl. Die Klinge gibt ihr Sicherheit und einen Ausweg, den sie anders nicht zu kennen scheint. Doch dann lernt sie Guy kennen und alles wird anders. Willow macht eine ganz schöne Veränderung im Buch durch und ich mochte sie sehr.

Guy ist ein wunderbarer Mensch. Er zählt zu meinen männlichen Lieblingsprotagonisten. Als er von Willows Geheimnis erfährt, verschließt er nicht die Augen, sondern bleibt wachsam. Er hat sie bei allen ihren Schritten unterstützt und versucht sie von der Klinge weg zu bekommen. Er zwingt sie nicht dazu, sondern will sie dazu bringen, es alleine zu tun. Er ist einfach ein Traum jeder Frau.

David ist Willows großer Bruder. Nach dem Tod der Eltern ist Willow zu ihm und seiner Familie gezogen.
Ich kann nicht sagen wieso, aber ich fand ihn von Anfang an sehr sympathisch. Er wirkt distanziert Willow gegenüber und so hat man das Gefühl, dass er ihr die Schuld an den Unfall gibt. Aber dann gab es Szenen, wo ich eins zwei Tränchen verdrücken musste. Er hat mir einfach so leid getan.

‘Bis unter die Haut’ ist ein krasses Buch. Es hat eine Mischung aus Traurigkeit, Glück und irgendwas speziellem. Es berührt bis unter die Haut. Im wahrsten Sinne des Wortes. Dieses Buch bringt einen zum Nachdenken. Und zeigt eine grausame Wirklichkeit.

In nicht mal zwei Tagen habe ich dieses Buch gelesen, weil dieses Buch einen einfach in den Bann zieht!!
Die Thematik des Buches ist schwer und hart und sehr an der Realität. Und doch liest man das Buch ‘gerne’. Durch das Buch bekommt man nochmal vor Augen geführt, wie es manchen Menschen auf der Welt geht und dadurch kann man sie ein kleines bisschen verstehen, was sie zu dieser Handlung führen könnte.

Seit dem Unfall meidet Willow jede Art von Glück. Doch Guy taucht auf und weckt etwas in ihr auf.
Die Liebesgeschichte entwickelt sich daher – zum Glück – sehr langsam und total zart, süß und natürlich. Eine ‘Liebe auf den ersten Blick’ Geschichte würde da auch gar nicht reinpassen.

Es gab eine Stelle, die mich besonders tief berührt hat: (Szenen Beschreibung aus dem Buch!!)
Willow und Guy kommen sich näher und sie hält dieses Glück nicht aus. Vor Verzweiflung greift sie vor Guys Augen zur Klinge und ritzt sich.
Diese Szene hat etwas wunderschönes, aber doch so schreckliches an sich.

Das Ende vom Buch ist einfach perfekt!!!

Fazit:
‘Bis unter die Haut’ ist mir im wahrsten Sinne der Worte unter die Haut gegangen. Das Bucht ist nichts für schwache Nerven, jedoch sollte man es lesen! Eine absolute Empfehlung meinerseits.

 

5_buecherlies

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s