[Rezension] ”Silber – Das erste Buch der Träume” – Kerstin Gier

2013-06-26 18.50.30”Silber – Das erste Buch der Träume” von Kerstin Gier ist ein gelungener Auftakt einer neuen, magischen Triliogie! Meine Erwartungen wurden übertroffen, denn dieses Buch glänzt mit einer neuen, tollen Handlung und bombastischen Charakteren, die dieses Buch einfach perfekt machen!
Das Buch ist auf alle Fälle für Fans von der Edelsteintrilogie und Kerstin Gier allgemein nur zu empfehlen! Aber auch Leute, die die erste Reihe von Kerstin Gier nicht gelesen haben, ist dieses Buch nur zu empfehlen.

Verlag: Fischer

Originaltitel: Das erste Buch der Träume

Erscheinungsdatum: 20. Juni 2013

Seiten: 408

Preis: 16,99 €

Zögernd sah ich mich um. Ich war in einem Korridor gelandet, einem schier unendlich langen, mit zahlosen Türen rechts und links. Die Tür, durch die ich gekommen war, hatte einen Anstrich in sattem Grün, dunkle, altmodische Metallbeschläge, einen Briefschlitz aus dem gleichen Material und einen hübschen Messing-Türknauf in Form einer gekrümmten Eidechse.
Plötzlich war mir sonnenklar: Wenn ich wissen wollte, was es mit diesem rätselhaften Träumen auf sich hatte, dann musste ich sie öffnen. Und hindurchgehen.
Wenn ich den Mut dazu hatte.

Inhalt:
Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen … Quelle: Amazon

Meinung:
Der Schreibstil von Kerstin Gier ist mal wieder super klasse! Er ist total locker und witzig geschrieben. Man fliegt quasi durch die Seiten, weil er auch so einfach und flüssig gehalten ist.

Das Buch ist in der Sicht von Liv geschrieben. So kann man sich wunderbar in ihre Gedankenwelt, Gefühlswelt und Träume zurechtfinden.

”Silber” kann mit wunderbaren und tollen Charakteren trotzen! Allesamt haben sie mir super gefallen, weil sie so toll ausgearbeitet wurden!

Allen voran ist natürlich Liv Silber. Sie hat mir von Anfang an super gefallen! Sie ist so gar nicht auf den Mund gefallen und sieht es dementsprechend auch nicht ein, diesen zu halten. Sie sagt gerade das heraus, was sie denkt und das sorgt in manchen Situationen einfach für Lacher, weil es einfach urkomisch ist.
Sie liebt Geheimnisse und diese zu lösen. Außerdem ist sie total taff, als Grayson, Henry und co ihr die Geheimnisse verraten!

Dann gibt es da noch Henry! Er hat mir super gefallen und ist einfach super süß, loyal und witzig!

Grayson, Arthur und Jasper haben mir allesamt auch gefallen! Sie sind einfach super witzig. Zusammen mit Henry bilden sie wirklich ein tolles Team. Im Buch nimmt Grayson ja auch noch die Rolle von Livs neuen Stiefbruder ein. Klasse!

Mia, Livs kleine Schwester, hat mir total gefallen! Sie ist total niedlich und, wie Liv, auch nicht auf den Mund gefallen. Bei ihr ist es sogar noch ein bisschen ausgeprägter – es kommt mir zumindest so vor.

Ich kann nur sagen: Endlich ist es da! Und ich denke, dass ich nicht alleine mit diesen Gedanken bin. Zumindest alle Fans der Edelsteintrilogie waren einfach total gespannt auf den Auftakt der neuen Trilogie von Kerstin Gier!

Dementsprechend waren die Erwartungen seeeeehr hoch gemessen und ich muss sagen: Sie sind sogar übertroffen worden!

Kerstin Gier hat hier eine großartige und interessante Idee mit den Träumen wunderbar umgesetzt.
Denn so wirklich hatte dieses Buch keine Spannung und trotzdem wurde man magisch von den Seiten angezogen. Es war der Schreibstil, der einfach so gefesselt hat und man wollte einfach wissen, was es mit diesen Träumen auf sich hat.

Die zarte Liebesgeschichte zwischen Henry und Liv hat mir super gefallen! Die beiden sind einfach total süß zusammen!

Das Ende vom Buch ist sehr offen und macht die Freude auf den zweiten Band noch größer, weil man unbedingt wissen will, wie es weiter geht. Laut Amazon erscheint ”Das zweite Buch der Träume” am 26. Juni 2014. Bis dahin heißt es warten, warten, warten!

Fazit:
”Silber – Das erste Buch der Träume” von Kerstin Gier ist ein gelungener Auftakt einer neuen, magischen Triliogie! Meine Erwartungen wurden übertroffen, denn dieses Buch glänzt mit einer neuen, tollen Handlung und bombastischen Charakteren, die dieses Buch einfach perfekt machen!
Das Buch ist auf alle Fälle für Fans von der Edelsteintrilogie und Kerstin Gier allgemein nur zu empfehlen! Aber auch Leute, die die erste Reihe von Kerstin Gier nicht gelesen haben, ist dieses Buch nur zu empfehlen.

 

5_buecherlies

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s