[Rezension] ”If you stay – Füreinander bestimmt” – Courtney Cole

20140517_124845Während des lesens hat man schon spekuliert, was mit Pax Mutter passiert ist, doch was wirklich passiert ist, das ist völlig unvorbereitend und schockierend gewesen. Und verständlich, weshalb Pax geworden ist, wie er ist.

Gegen Ende kommt leichte Spannung in das Buch, aber mehr brauch es auch nicht, denn dieses Buch kommt auch ohne gut aus.

Das Nachwort vom Buch ist was ganz besonderes und sollte man unbedingt lesen.

Verlag: Knaur

Originaltitel: If you stay

Erscheinungsdatum: 01. April 2014

Seiten: 311

Preis: 8,99€

Inhalt:
Seit dem Tod ihrer Eltern hält die 23-jährige Mila zusammen mit ihrer Schwester Madison das Familienrestaurant am Laufen und ist überzeugte Single-Frau. Das ändert sich, als sie Pax Tate kennenlernt. Pax ist auf den ersten Blick alles andere als ein Traummann: tätowiert, knallhart und mit schlechtem Benehmen. Doch ausgerechnet von ihm und seiner sexy Ausstrahlung fühlt Mila sich unwiderstehlich angezogen. Gegen jede Vernunft geht sie eine Beziehung mit ihm ein und entdeckt immer mehr Pax’ zärtliche Seite. Aber die Vergangenheit holt Mila und Pax unaufhaltbar ein. Wird die Kraft ihrer Liebe ausreichen, um zu bestehen?

Meinung:
Ich finde den Schreibstil von Courtney Cole angenehm zu lesen. Sie schreibt informtiv und an manchen Stellen ziemlich vulgär, was mich aber nicht gestört hat.
Geschrieben ist das Buch aus den Sichten von Pax und Mila.

Die Charaktere im Buch haben mir soweit alle zugetan, denn jeder ist auf seine Weise sympathisch.

Mila ist eine junge Künstlerin, die ab und zu im Restaurant ihrer älteren Schwester, diese das Restaurant seit dem Tod ihrer Eltern weiterführt, aushilft. Von Anfang an ist sie mir sehr sympathisch vorgekommen. Sie liebt das malen, die Natur und ihren eigenen kleinen Kunstladen, der gut läuft.
Angesichts dessen, was sie durchmacht, finde ich sie sehr stark und tapfer.

Pax ist mehr Bad Boy als sonst, in solchen Büchern. Er nimmt Drogen und kippt nur Whiskey in sich rein. Auch gegen einen Deal mit Blowjob gegen Drogen hat er nichts einzuwenden und so kommen er und Jill auf ihre Kosten.
Am Anfang des Buches ist er ein Arschloch, dem egal ist, was die Menschen fühlen. Zum großen Teil liegt seine Art aber an der Vergangenheit. Er hat seine Mutter verloren, jedoch fehlen ihm jegliche Erinnerungen zu ihrem Tod. Das macht ihm durch Träume zu schaffen.

Solchen Bùchern kann ich nur eine schlechte Bewertung geben, wenn mir der Schreibstil oder die Handlungsgestaltung nicht gefällt. Mittlerweile müsste jedem klar sein, das solche Bücher doch sehr vorhersehbar sind.

Das Buch beginnt schon sehr intensiv aus der Sicht von Pax, wo gerade sein Tauschgeschäft abläuft. Als Leser bekommt man durch seine Sicht einen guten Einblick in seinen Kopf und fühlt sich dort alles andere als wohl.
Er isr auf Droge und Alkohol, was ihm völlig den Sinn vernebelt und schließlich fast stirbt.

Nur fast, denn Mila rettet ihm das Leben.

Von da an beginnt die Geschichte zwisxhen den beiden. Sie fangen an, sich zu treffen, verlieben sich und dann stellt die Vergangenheit von Pax sich zwischen die Beiden.

Während des lesens hat man schon spekuliert, was mit Pax Mutter passiert ist, doch was wirklich passiert ist, das ist völlig unvorbereitend und schockierend gewesen. Und verständlich, weshalb Pax geworden ist, wie er ist.

Gegen Ende kommt leichte Spannung in das Buch, aber mehr brauch es auch nicht, denn dieses Buch kommt auch ohne gut aus.

Das Nachwort vom Buch ist was ganz besonderes und sollte man unbedingt lesen. Ich habe richtig Gänsehaut gehabt, wegen dem, was die Autorin aufgeschrieben hat.

Ich bin schon sehr gespannt, wie Maddie, Milas Schwester, ihre Geschichte erzählt.

Fazit:
Mit “If You Stay – Füreinander bestimmt” hat Courtney Cole eine tragische und wundervolle Welt von Mila und Pax geschaffen. Das Nachwort sorgt dafür, dass dieses Buch 5 Bücherlis, statt 4, bekommt.

 5_buecherlies
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s