[Rezension] “Ashes – Pechschwarzer Mond” – Ilsa J. Bick

2014-02-20 22.04.00Die ersten beiden Bände haben mir ja richtig gut gefallen und mich total überzeugt. Dagegen war ich von Band 3.1 mehr als enttäuscht! Doch jetzt kann ich mit Freude berichten, dass mir Band 3.2 doch wieder besser gefallen hat und darüber bin ich sehr erleichtert!

[…]

Das Ende ist richtig spannend. Man fiebert total mit und nimmt Abschied von geliebten Charakteren.

Verlag: Egmont INK

Originaltitel: Monster

Erscheinungsdatum: 12. September 2013

Seiten: 435

Preis: 17,99€

Halt dich daran fest. Was als nächstes passieren würde, hing nur von Chris ab, einem Jungen, der ihm so oft in seinen Träumen erschienen war und den er doch kaum kannte. Halt dich bis zur letzten allerletzten Sekunde an Ellie und Alex fest.
Seite 255

Inhalt:
Die Welt, die wir kannten, existiert nicht mehr. Ein entsetzlicher Anschlag hat alles verändert. Nur wenige Städte sind verschont geblieben, hinter deren Schutzwällen nun zweifelhafte Rädelsführer ihr Unwesen treiben. Die unheilbringenden Anhänger der Stadt Rule sind unter den angrenzenden Gemeinden berühmt-berüchtigt, und man rüstet sich zum Krieg gegen sie. Alex und ihre Freunde geraten zwischen die Fronten von machtgierigen Anführern, einer gefährlichen Miliz und einer Horde von menschenfressenden Bestien – jenen Jugendlichen, die sich seit der Katastrophe verwandeln und zur tödlichen Gefahr geworden sind. Die letzte Schlacht ums nackte Überleben hat begonnen. Doch lohnt sich ein Kampf für ein Leben in dieser totgeweihten Welt überhaupt noch? Wenn nur noch eins zählt: Er oder ich?

Meinung:
Der Schreibstil von Ilsa J. Bick hat mir auch hier wieder sehr gut gefallen. Das Buch liest sich flüssig und auch die ekligeren Stellen fand ich einfach gut ausgeschmückt.
Die Sichtwechsel haben mir hier nicht sehr viel ausgemacht, denn diese haben alles noch viel spannender gemacht.

Alex hat mir auch hier wieder super gefallen. Ihr Hirntumor entwickelt sowas wie ein Eigenleben und bringt sie dazu, in die Gehirne der Veränderten zu schauen. Eine Ahnung, warum das so ist, hat sie allerdings nicht. Ebenso entwickelt sie immer mehr Gefühle für Wolf, einem Veränderten und Chris’ Bruder.

Tom hat mir hier wieder besser gefallen. Er ist nicht mehr ganz so tief in seiner Depression, sondern kämpft mit seiner ganzen Kraft, um ”seine” Kinder, die jetzt zu seiner Truppe gehören.

Chris hat mir hier sehr gut gefallen. Am Anfang mochte ich ihn ja nicht so, aber das hat sich geändert. Ich finde ihn mutig und er tut mir sehr leid, wegen dem, was er alles durchmachen muss.

Ellie ist einfach toll! Sie hat sich so krass entwickelt, dass ich manchmal vergessen habe, dass die kleine gerade mal acht Jahre jung ist.

Eeeendlich habe ich den Trilogie Abschluss lesen können!

Die ersten beiden Bände haben mir ja richtig gut gefallen und mich total überzeugt. Dagegen war ich von Band 3.1 mehr als enttäuscht! Doch jetzt kann ich mit Freude berichten, dass mir Band 3.2 doch wieder besser gefallen hat und darüber bin ich sehr erleichtert!

Die Geschichte beginnt richtig spannend, obwohl der Vorgänger so ruhig war und ich jetzt nicht mehr richtig weiß, was denn eigentlich in Band 3.1 vorgefallen ist, daher hatte ich leichte Schwierigkeiten in die Handlung rein zu finden.

Hier gibt es zwar auch ein par Passagen, die mir nicht so zugesagt haben, jedoch waren sie nicht ganz so schlimm, wie in Band 3.1.
Allerdings verstehe ich bis heute nicht, warum der Verlag die Bücher in zwei Teile aufgeteilt hat, denn beide Bücher zusammen wären eine angenehme Mischung gewesen.

Das Ende ist richtig spannend. Man fiebert total mit und nimmt Abschied von geliebten Charakteren.

Das Ende ist leider ziemlich offen, es bleiben ein paar Fragen zurück, jedoch bräuchte ich ein weiteres Buch nicht.

Fazit:
”Ashes – Pechschwarzer Mond” von Ilsa J. Bick hat mir viel besser gefallen, als der Vorgänger. Insgesamt kommt das dritte Buch niemals an den ersten beiden heran, aber ganz so schlecht ist es auch nicht. Die Spannung in Band 3.2 ist ziemlich präsent und verhindert, dass man das Buch aus den Händen legen kann.

 4_buecherlies
Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s